1934 - 1946

Im August 1934 übergab Oberlehrer Franz Plechinger die Kapellmeisterstelle vorübergehend an Johann Stadler jun.
Am 8. Jänner 1935 wurde Oberlehrer Urban zum Kapellmeister gewählt, welcher 1 Monat später seine erste Probe leitete.
Hermann Bruckmayr übernahm Anfang Oktober 1935 die musikalische Leitung der Kapelle.

Auf Wunsch des Ortspfarrers Herrn Leopoldsberger wurde am 24. Dezember 1936 das erste Mal das Turmblasen abgehalten.

Von Herrn Pfarrer Leopoldsberger bekam die Musik im Mai 1937 neue Tschinellen gespendet. Im Gegenzug musste die Musik am Erstkommunionstag die Deutsche Messe fehlerfrei spielen.

Kapellmeister Hermann Bruckmayr übersiedelte im Juni 1937 nach Lech am Rhein. Wieder musste ein neuer Kapellmeister gefunden werden.
Josef Kreil wurde bei der Hauptversammlung am 20. September 1937 zum musikalischen Leiter gewählt.

Infolge des Kriegsausbruches und mehreren Einberufungen von Musikanten musste die Musik abermals den Betrieb einstellen. Doch bald nach Beendigung des 2. Weltkriegs begann der Wiederaufbau.